Gelingende Kommunikation und konstruktive Konfliktkultur   
  Gelingende Kommunikation und konstruktive Konfliktkultur   

Kurse Gewaltfreie Kommunikation

Einführungskurs Gewaltfreie Kommunikation

Kritische Situationen im (beruflichen) Alltag souverän meistern

 

Vier Schritte zur Verständigung: Wie Kommunikation gelingt

Wertschätzende Kommunikation im (Arbeits-)Alltag - Grundkurs

 

Freitag, 27.03.2020 und Samstag, 28.03.2020

 

Viele von uns wünschen sich einen wertschätzenden Umgang miteinander, sowohl im Arbeitsalltag als auch zu Hause…

Der Wunsch mit anderen Menschen authentisch in Kontakt zu kommen, jenseits von Klatsch und Tratsch…
Souverän und gelassen zu bleiben, auch wenn mein Gegenüber mich herausfordert…

Unser Alltag hingegen sieht oft anders aus.
Warum enden Gespräche trotz bester Absichten im Streit?
Was hält uns im alltäglichen Miteinander davon ab, das zu äußern, was wir uns wünschen? Oder umgekehrt, was macht es so schwer, zu dem „nein“ zu sagen, was uns nicht gut tut? Und wie gelingt es, kritische Situationen auf friedvolle Weise zu meistern?


Im Grundkurs Gewaltfreie Kommunikation erhalten Sie erste Antworten auf diese Fragen.
Sie lernen, wie Sie mit Hilfe der „Vier Schritte“ mit Ihren Gefühlen und Bedürfnissen in Kontakt kommen. Sie erhalten Einblick in die Grundannahmen und die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation und damit in das große Potential, das diese Ihnen im privaten und beruflichen Alltag bietet.

 

Theoretische Inputs wechseln sich ab mit verschieden gestalteten praktischen Übungen. Beispiele aus dem eigenen Alltag sind willkommen!

 

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort – dort treffen wir uns! (Rumi)

 

Termine:
Freitag, 27.03.2020, 18:30-21:30 Uhr und Samstag, 28.03.2020 10:00-18:00 Uhr

 

Ort: Werther

 

Kosten: 215 € inkl. Kaffee, Tee, Wasser und Snacks (z.B. Kekse, Obst) in den Pausen.

Übernachtung und Hauptmahlzeiten sind im Preis nicht inbegriffen, dafür sorgen die Teilnehmenden bei Bedarf bitte selbst.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Vertiefungskurs Gewaltfreie Kommunikation

Vier Schritte zur Verständigung: Wie Kommunikation gelingt

Wertschätzende Kommunikation im (Arbeits-)Alltag II - Aufbaukurs

 

Samstag, 18.04.2020 und Sonntag, 19.04.2020

 

Theoretische Inputs wechseln sich ab mit verschieden gestalteten praktischen Übungen. Beispiele aus dem eigenen Alltag sind willkommen!

 

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort – dort treffen wir uns! (Rumi)

 

Termine:
Samstag, 18.04.2020, 10 - 18 Uhr und Sonntag, 19.04.2020, 10 -16 Uhr

 

Ort: Werther

 

Kosten: 250 € inkl. Kaffee, Tee, Wasser und Snacks (z.B. Kekse, Obst) in den Pausen.

Übernachtung und Hauptmahlzeiten sind im Preis nicht inbegriffen, dafür sorgen die Teilnehmenden bei Bedarf bitte selbst.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Kommunikation klar und souverän gestalten - Impulse aus dem Tango Argentino

für Berufstätige, die ihre Kompetenzen im Umgang mit anderen erweitern und verfeinern möchten

 

Samstag, 14.11.20, 11:00 -18:00 Uhr, Sonntag, 15.11.20, 10:00 - 16:00 Uhr, Bielefeld

 

Begib dich mit uns aufs Tanzparkett und entdecke die Gemeinsamkeiten von Wertschätzender Kommunikation und Tango. Finde heraus, was dir helfen kann, mit dir und anderen klar und leicht in Verbindung zu kommen! Nimm dir ein Herz und gestalte deine Beziehungen so, dass sie bereichernd wirken!

 

 

Wer hat sie nicht, die Sehnsucht nach echtem, authentischem Kontakt? Nach Begegnung auf Augenhöhe? Wir brauchen das Zusammensein mit Menschen, um uns zu spüren und wahrzunehmen. Doch was, wenn der Andere sich anders verhält als erwartet? Was können wir tun, damit Verständigung trotzdem gelingt?

Um das herauszufinden, gehen wir an diesem Wochenende auf Entdeckungsreise. Mit Hilfe von Tango und Wertschätzender Kommunikation erforschen wir unsere Beziehungsmuster:


Was brauche ich, um mich in der Begegnung mit Anderen wohl und lebendig zu fühlen?

Was kann ich dazu beitragen?

Wie kann ich meine Fähigkeiten spielerisch erweitern – und auf Situationen im beruflichen und privaten Alltag übertragen?

 

Der Workshop bietet die Möglichkeit, neue Ideen im Miteinander zu erfahren und auszuprobieren:

… dich selbst und andere wahrnehmen,
… deine Rolle in deinen Beziehungen klären,
… deine Muster und wunden Punkte kennen und wertschätzen lernen,
… klare Botschaften senden,
… Umgang mit Missverständnissen und Misserfolgen,
… Führen und Folgen als verantwortungs- und genussvolle Angelegenheit erleben.

 

Ganz bewusst wechseln sich dabei Inputs und Übungen zur Gewaltfreien Kommunikation und das Tanzen- und Fühlen lernen beim Tango Argentino ab. Unser Schwerpunkt liegt auf der Auseinandersetzung mit den Grundelementen von beidem: Empathie, Präsenz, Achtsamkeit und einer wertschätzenden zugewandten Haltung.

 

Was bedeutet „Wertschätzende oder Gewaltfreie Kommunikation“?

Die Wertschätzende oder Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg ist mehr als eine Gesprächsstrategie. Sie ist eine Lebenshaltung, in der die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigt werden. In der GFK und beim Tango steht die Verbindung mit sich selbst und dem Gegenüber im Mittelpunkt.
Die Haltung der GFK spiegelt sich im Wesen des Tangos wider, und beide ergänzen sich gegenseitig. Sowohl beim Tango als auch bei gelingender Kommunikation geht es darum, „die eigenen Impulse und die des Partners aufzunehmen, geschmeidig darauf einzugehen, sie umzusetzen, sich davon leiten oder inspirieren zu lassen (…)  – und bei alledem immer in meiner Mitte zu bleiben“.
(frei nach Rust, Serena „Giraffentango“)

 

 

 

Wann:               14. & 15.11.2020

 

Workshops:       Samstag 11:00 -18:00 Uhr, Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr, jeweils 1,5 h Mittagspause

 

Ort:                     Tangotick, Walter-Rathenau-Straße 47, 33602 Bielefeld

 

Zielgruppe:        Singles, Paare, Tanzpaare, Freunde, Kollegen, Geschwister, Nachbarn…
               

Alte Hasen und Neulinge, sowohl in der GFK, als auch im Tanz sind herzlich willkommen.
Die Kombination von GFK und Körperarbeit bietet auch den lang Geübten eine neue Erfahrungsmöglichkeit. Vorkenntnisse sind daher willkommen und gleichzeitig keine Voraussetzung!
Ihr könnt euch paarweise oder auch einzeln ohne (Tanz-)Partner anmelden - beides ist willkommen!

 

Kosten:               220 € / Person

 

Anmeldung unter mh@begegnungsimpulse.de  

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt

 

Übernachten:  Gern schicken wir dir eine Liste mit netten Pensionen und Hotels in Bielefeld. 

 

Workshopleitung:
Mirja Heunemann
www.begegnungsimpulse.de & Ariane Schmalbeck www.tangotick.de

 

Auszeit mit mir selbst

Kraft tanken in Zeiten der Veränderung

 

mit der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation und dem Malort nach Arno Stern

 

Egal ob beruflich oder privat – wir sind ständig in Bewegung. Aber wohin geht die Reise? Häufig entfaltet das Prinzip „höher, schneller, weiter“ seine eigene Dynamik. Allmählich, vielleicht ohne es bewusst zu merken, verlieren wir manchmal den Blick für das, was für uns wesentlich ist.

Wir laden Sie ein, innezuhalten, Atem zu schöpfen und zu spüren, was aus dem Moment heraus entstehen will.

Sowohl im Malort nach Arno Stern und als auch bei der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg geht es darum, sich (wieder) an einem Ort einzufinden jenseits von „richtig“ und „falsch“. 

Die Schöpferische Energie im Malspiel

Das Malspiel im Malort ist ein ganz besonderes Setting, das auf den Begründer Arno Stern zurückgeht. In einem Raum, der ausschließlich für das Malen da ist, wird es den Malenden durch die Ruhe und die geschützte Atmosphäre leicht gemacht, sich den eigenen Impulsen zu öffnen. Hier kann es gelingen, dass Beschwerendes außen vor bleibt und das eigene kreative Tun sich verselbständigt…zu einem Schwelgen im Augenblick, zu einem Erinnern an die eigenen Wurzeln, zu einer Zeit des Einklangs von Selbst und Werk.

 

Die wertschätzende Haltung der Gewaltfreien Kommunikation

 

In vertrauensvoller Atmosphäre nehmen wir Kontakt auf zu unseren Gefühlen und Bedürfnissen.
Wir schauen hin und spüren: Welche unserer Bedürfnisse brauchen in unserer jetzigen Lebenssituation Aufmerksamkeit?
Wir schenken uns volle Präsenz und tiefes gegenseitiges Zuhören.

Wir erfahren die tiefgehende befreiende Wirkung von (Selbst-)Empathie.
Wir lassen uns auf das ein, was in uns lebendig ist und gesehen werden will.
Wir entfalten einen Raum der Begegnung mit uns selbst und anderen –  jenseits von richtig und falsch.

 

In der spielerischen Leichtigkeit des Augenblicks verbinden sich Malort-Geist und Gewaltfreie Kommunikation, sie verstärken und ergänzen sich, ermöglichen wechselseitig ein freudiges Einlassen.
Ob (Neu)Besinnung oder einfach nur mal abschalten und sich was Gutes tun – nutzen Sie Ihre Auszeit zu diesem produktiven Wechselspiel!

Gönnen Sie sich Qualitätszeit mit sich selbst!  

Termin für 2020 noch in Planung
Sa., 10-18 Uhr - So., 10-14 Uhr, Werther

in Kooperation mit Brigitte Sonntag (www.malort-werther.de)

 

Kosten: 240 €* inkl. Kaffee, Tee, Wasser und Snacks (z.B. Kekse, Obst) in den Pausen.


* Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Betrag aufzubringen, dann sprechen Sie uns bitte an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden.

Seelenzeit zum Jahreswechsel

Sa., 02.01- Di., 05.01.2021 

 

Für 4 Tage, Anfang Januar 2021, genauer vom 2.-5.01.2021 möchte ich gerne mit euch zusammen die Seele baumeln lassen, das neue Jahr begrüßen, auf das alte Jahr zurückschauen, intensiv in die GFK eintauchen, viel praktisch üben, wertschätzendes empathisches Miteinander erleben – und zwischendurch sich vom Wind durchpusten lassen, sich in der Sauna oder vorm Holzofen entspannen…

 

Entfalte dein Potential, gewinne Klarheit, Selbsterkenntnis, Motivation, Rückenstärkung und Impulse für 2021. Du bist es wert.

 

Bist du dabei?

 

Ändere deinen Blickwinkel - Schau nach innen - Spüre deine Größe

 

Die energetische Qualität des Januar ist die Erneuerung der Natur im Inneren. Wir lernen von der Natur und gönnen uns die Zeit des Rückzugs, in der wir wieder zu uns selbst finden und spüren, was wir brauchen, um die künftige Richtung unseres Weges zu ermitteln.

 

Begib dich auf eine liebevolle Reise zu dir selbst - Lass dich berühren

 

Gemeinsam blicken wir auf das Jahr 2020 zurück – was gibt es zu feiern, was zu bedauern? Welchen Bedürfnissen möchtest du 2021 mehr Raum geben? Gibt es vielleicht ein Thema, das dich ganz besonders beschäftigt?

Wir nehmen uns Zeit. Qualitätszeit für uns selbst, für Spaziergänge, für Gespräche, für Stille, für aktives Miteinander. Jede/jeder so, wie es sich gerade richtig und stimmig anfühlt.

 

Vormittags und am späten Nachmittag biete ich Workshops zu verschiedenen Themen der GFK und/oder Aufstellungsarbeit an. Die genauen Inhalte und Zeiten stimmen wir in der Gruppe ab. Die übrige Zeit können wir nach unseren Bedürfnissen gestalten, um z.B. einzelne Aspekte zu vertiefen im Rahmen von Kleingruppenarbeit, oder in Form von Empathiespaziergängen am Meer u.ä.. Einzelgespräche / Einzelaufstellungen können bei Bedarf extra gebucht werden. An den Abenden ist Zeit für Spiele, Singen, Erzählen, Yoga, Stille…

 

Termin:

Samstag, 02.01.2021 – Dienstag, 05.01.2021

 

Ort: wird demnächst bekannt gegeben

Kosten: 375 €* / Person
zuzüglich Übernachtung und Vollpension
 

 

Anmeldung
Die Gruppengröße ist auf 12 Teilnehmende beschränkt.

Bitte schicke deine Anmeldung per Mail an: Mirja Heunemann, mh@begegnungsimpulse.de, du erhältst dann alle weiteren Infos. Verbindlich ist deine Anmeldung dann, wenn dein Teilnahmebeitrag auf meinem Konto eingegangen ist.

 

 

* Wenn du Schwierigkeiten hast, den Betrag aufzubringen, dann sprich mich bitte an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden. 
 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BegegnungsImpulse Mirja Heunemann Werther (Westf.) - Halle (Saale) - 100 % Ökostrom

Anrufen

E-Mail