Gelingende Kommunikation und konstruktive Konfliktkultur   
  Gelingende Kommunikation und konstruktive Konfliktkultur   

Kurse Gewaltfreie Kommunikation

Sommer-Impulse

Ein Blick in ...

Gewaltfreie Kommunikation (nach Marshall B. Rosenberg)

Viele von uns verbindet die Sehnsucht nach einem wertschätzenden Umgang miteinander, sowohl beruflich wie privat. Wie können wir mit anderen Menschen authentisch in Kontakt kommen, jenseits von Klatsch und Tratsch?
Wie gelingt es uns, souverän und gelassen zu bleiben, auch
wenn unser Gegenüber uns herausfordert?

An den zwei Abenden erhalten Sie erste Antworten auf diese Fragen. Sie lernen, wie Sie mit Hilfe der „Vier Schritte“ mit Ihren Gefühlen und Bedürfnissen in Kontakt kommen. Sie erhalten Einblick in die Grundannahmen und die Haltung der
Gewaltfreien Kommunikation und damit in das große Potential, das diese Ihnen im privaten und beruflichen Alltag bietet.

 

Theoretische Inputs wechseln sich ab mit verschieden gestalteten praktischen Übungen. Beispiele aus dem eigenen Alltag sind willkommen.

 

Termine:

Dienstag & Donnerstag, 16. & 18.07., 18-20:30 Uhr, Werther

Dienstag & Donnerstag, 06. & 08.08., 18-20:30 Uhr, Werther

 

Kosten / Abend:
60 € (2 x 2,5 h), inkl. Kaffee, Tee, Wasser & Kekse in den Pausen

 

Anmeldung:      mh@begegnungsimpulse.de

Empathie oder die Freude wirksam zu sein

Bildungsurlaub für GFK-Fortgeschrittene

 

Mo. 16.09. - Fr. 20.09.19, Insel Spiekeroog, Nordsee
in Kooperation mit Carolin Länger

 

Achtung: wegen der Fährverbindungen ist die Anreise bereits am Vortag erforderlich!
 

Das Bedürfnis wirklich wahrgenommen zu werden und wirklich im Zuhören in Kontakt zu sein, gehört zu den Grundbedürfnissen. Dennoch gleicht die Gesprächskultur in Firmen und Teams, in der Familie und Beziehungen oft einer Black Box, die eher zu Missverständnissen, Konflikten oder zu Schweigen und Vermeiden führt. Die entstehenden Reibungsverluste kosten Nerven, Zeit oder Geld und verhindern ein konstruktives Miteinander.

 

Dabei könnte es so einfach sein:
Unsere emotionalen Tastorgane sind hochentwickelt, wir müssen sie nur nutzen. Die GfK stellt hierfür neue Grundhaltungen und Kommunikationswerkzeuge zur Verfügung. Die Kompetenzen vor allem in angespannten Situationen anwenden zu lernen, erfordert wie GFK-Übende wissen, eine gewisse Beharrlichkeit, die sich lohnt!

Das Training bietet auf dieser Basis Erfahrungsräume für eine nachhaltige Persönlichkeitsentfaltung und die Erweiterung kommunikativer Schlüsselkompetenzen.

 

Sie machen umfassende Erfahrungen und lernen Werkzeuge kennen für tiefe Empathiefähigkeit,
für eine weltoffene Kultur der Verständigung und für eine souveräne Gesprächsführung, die in beruflichen oder in privaten Feldern, Echtheit und Wirksamkeit ermöglicht- für ein konstruktives Miteinander und erfüllende Beziehungen.

à Mit erweitertem Verständnis tiefes Mitgefühl erleben
à Wahrnehmungstypen zur Reflexion der eigenen Sprachmuster erkennen 
à Empathie für das „Anderssein“ des Gegenübers leben
à Verschiedenheiten im Verstehen und Lernen für einen selbstbestimmten Veränderungsprozess nutzen
à Empathie in herausfordernden Situationen anwenden

 

ZIELGRUPPE
Das Vertiefungstraining ist für Menschen, die mit Menschen arbeiten, z. B. Führungskräfte, PersonalentwicklerInnen, Berater/innen, Trainer/innen und Coaches, LehrerInnen sowie alle, die GfK in der Tiefe kennenlernen und anwenden möchten und die bereits über GFK-Erfahrungen (ca. 12 Trainingstage) verfügen. 

 

KOSTEN

 810,-€* Frühbucher (Anmeldung und Zahlung bis 3 Monate vor Beginn) danach 890,-€*

*Preise jeweils zuzüglich Tagungspauschale bzw.Verpflegung und Unterkunft sowie eigene Anreise und Kurtaxe (pro Tag 3,30 € (Stand 2017)

 

Ort

Haus Klasing,  Westend 10,  26474 Spiekeroog

www.Haus-Klasing.de

 

LEITUNG
Carolin Länger,
www.kommunikations-training.net
Mirja Heunemann, www.begegnungsimpulse.de

„Zukunftspläne“ für die Projektarbeit (Bildungsurlaub)

 

Ein Tool für erfolgreiche Projektarbeit in der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation

 

 

 

25.09.2019 - 27.09.2019 Veranstaltungsort: Lebensgarten Steyerberg

 

in Kooperation mit Katharina Sander, Zentrum für Gewaltfreie Kommunikation Steyerberg e.V. 

 

Verbindest du mit Zukunfts- oder Projektplanung eine Scheu, weil du meinst, du würdest dich einengen und dich nicht an sich verändernde Situationen anpassen können?
Hast du den Eindruck, dass dein Bauchgefühl nicht zu Worte kommen kann und auch dein Herz nicht wirklich mitspielt?
Dann wirst du dich über die Zukunftspläne, wie sie Masanori Kanda und Paul Scheele entwickelt und mit FutureMapping Ⓡ bezeichnet haben, freuen und begeistert sein.
 

In 6 systematisch aufeinander aufbauenden Schritten erstellst du einen Plan, der deine beiden „Hirnhälften“, dein logisches Denken, deine Vernunft genauso einbezieht, wie dein Bauchgefühl, deine Intuition und dein Herz. Dein ganzes schöpferisches Potenzial erhält Raum sich zu zeigen und deine Träume zu realisieren.
 

Ob du deine Ziele an einem Tag verwirklichen willst, in einer Woche oder mit anderen zusammen komplexere Projekte durchführen möchtest, Zukunftspläne helfen dir auf höchst erstaunliche Weise. Es ist kinderleicht zu lernen. Tatsächlich arbeiten in manchen Schulen Kinder und Jugendliche mit Zukunftsplänen. Du kannst Future Mapping nutzen, sowohl allein als auch mit anderen zusammen.

 

Zwei Geheimnisse liegen hinter dem Erfolg der Zukunftspläne:

1) Du beziehst sowohl dein Bewusstsein als auch dein Unterbewusstsein ein und

2) Du befreist deine Kraft des Altruismus, die dir Zugang zu ungeahnten Ressourcen ermöglicht und dich erleben lässt, wie andere und du glücklich werden.

 

Das Erstellen des Planes macht Spaß und setzt eine Magie in Gang, die deine Ziele auf ungeahnt leichte Weise in dein Leben bringt. Es ist als ob du eine wunderbare neue Mitarbeiter*in hättest.

 

Einzelpersonen und Gruppen, in Schulen, Firmen und anderen Organisationen rund um die Welt nutzen Zukunftspläne.

 

Weitere Infos findest du im Blog: FUTURE MAPPING® – Freude bringen in den Alltag

 
Organisatorisches:
als Bildungsurlaub anerkannt
Kursgebühr: 250 €
 
Preise für Unterkunft und Verpflegung findest Du auf der Lebensgarten Webseite bei der Anmeldung. Die Preise beziehen sich auf den gesamten Veranstaltungszeitraum. 

Auszeit mit mir selbst

Kraft tanken in Zeiten der Veränderung

 

mit der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation und dem Malort nach Arno Stern

 

Egal ob beruflich oder privat – wir sind ständig in Bewegung. Aber wohin geht die Reise? Häufig entfaltet das Prinzip „höher, schneller, weiter“ seine eigene Dynamik. Allmählich, vielleicht ohne es bewusst zu merken, verlieren wir manchmal den Blick für das, was für uns wesentlich ist.

Wir laden Sie ein, innezuhalten, Atem zu schöpfen und zu spüren, was aus dem Moment heraus entstehen will.

Sowohl im Malort nach Arno Stern und als auch bei der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg geht es darum, sich (wieder) an einem Ort einzufinden jenseits von „richtig“ und „falsch“. 

Die Schöpferische Energie im Malspiel

Das Malspiel im Malort ist ein ganz besonderes Setting, das auf den Begründer Arno Stern zurückgeht. In einem Raum, der ausschließlich für das Malen da ist, wird es den Malenden durch die Ruhe und die geschützte Atmosphäre leicht gemacht, sich den eigenen Impulsen zu öffnen. Hier kann es gelingen, dass Beschwerendes außen vor bleibt und das eigene kreative Tun sich verselbständigt…zu einem Schwelgen im Augenblick, zu einem Erinnern an die eigenen Wurzeln, zu einer Zeit des Einklangs von Selbst und Werk.

 

Die wertschätzende Haltung der Gewaltfreien Kommunikation

 

In vertrauensvoller Atmosphäre nehmen wir Kontakt auf zu unseren Gefühlen und Bedürfnissen.
Wir schauen hin und spüren: Welche unserer Bedürfnisse brauchen in unserer jetzigen Lebenssituation Aufmerksamkeit?
Wir schenken uns volle Präsenz und tiefes gegenseitiges Zuhören.

Wir erfahren die tiefgehende befreiende Wirkung von (Selbst-)Empathie.
Wir lassen uns auf das ein, was in uns lebendig ist und gesehen werden will.
Wir entfalten einen Raum der Begegnung mit uns selbst und anderen –  jenseits von richtig und falsch.

 

In der spielerischen Leichtigkeit des Augenblicks verbinden sich Malort-Geist und Gewaltfreie Kommunikation, sie verstärken und ergänzen sich, ermöglichen wechselseitig ein freudiges Einlassen.
Ob (Neu)Besinnung oder einfach nur mal abschalten und sich was Gutes tun – nutzen Sie Ihre Auszeit zu diesem produktiven Wechselspiel!

Gönnen Sie sich Qualitätszeit mit sich selbst!  

Sa., 26.10., 10-18 Uhr - So. 27.10.19, 10-14 Uhr, Werther

in Kooperation mit Brigitte Sonntag (www.malort-werther.de)

 

Kosten: 200 €* inkl. Kaffee, Tee, Wasser und Snacks (z.B. Kekse, Obst) in den Pausen.


* Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Betrag aufzubringen, dann sprechen Sie uns bitte an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden.

 

Vier Schritte zur Versöhnung

Gewaltfreie Kommunikation im (Arbeits-)Alltag - Grundkurs

 

Viele von uns verbindet die Sehnsucht nach einem wertschätzenden Umgang miteinander, sowohl im Arbeitsalltag als auch zu Hause… Der Wunsch mit anderen Menschen authentisch in Kontakt zu kommen, jenseits von Klatsch und Tratsch…
Souverän und gelassen zu bleiben, auch wenn mein Gegenüber mich herausfordert…

Unser Alltag hingegen sieht oft anders aus.
Warum enden Gespräche trotz bester Absichten im Streit?
Was hält uns im alltäglichen Miteinander davon ab, das zu äußern, was wir uns wünschen? Oder umgekehrt, was macht es so schwer, zu dem „nein“ zu sagen, was uns nicht gut tut? Und wie gelingt es, kritische Situationen auf friedvolle Weise zu meistern?


Im Grundkurs Gewaltfreie Kommunikation erhalten Sie erste Antworten auf diese Fragen.
Sie lernen, wie Sie mit Hilfe der „Vier Schritte“ mit Ihren Gefühlen und Bedürfnissen in Kontakt kommen. Sie erhalten Einblick in die Grundannahmen und die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation und damit in das große Potential, das diese Ihnen im privaten und beruflichen Alltag bietet.

 

Theoretische Inputs wechseln sich ab mit verschieden gestalteten praktischen Übungen. Beispiele aus dem eigenen Alltag sind willkommen!

 

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort – dort treffen wir uns! (Rumi)

 

nächster Termin voraussichtlich 4. Quartal 2019
Freitag, 18:30-21:30 Uhr und Samstag, 10:00-18:00 Uhr

Ort: Werther

 

Kosten: 215 € inkl. Kaffee, Tee, Wasser und Snacks (z.B. Kekse, Obst) in den Pausen.

Übernachtung und Hauptmahlzeiten sind im Preis nicht inbegriffen, dafür sorgen die Teilnehmenden bei Bedarf bitte selbst.

 

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Aktuelle Termine

Sommerabend-Special

GFK-Impulse: Einblicke in die Gewaltfreie Kommunikation
2 x 2,5 h - 60 €
Di., 16.07., 18-20:30 Uhr & Do.,18.07., 18-20:30 Uhr

Werther

 

Sommerabend-Special

Einblicke in Familienauf-stellungen und den Lebens-integrationsprozess (LIP)

1 x 2,5 h - 30 €

Di., 30.07., 18-20:30 Uhr 

Werther

 

Sommerabend-Special

GFK-Impulse: Einblicke in die Gewaltfreie Kommunikation

2 x 2,5 h - 60 €

Di., 06.08., 18-20:30 Uhr & Do.,08.08., 18-20:30 Uhr

Werther

 

Sommerabend-Special

Einblicke in Familienauf-stellungen und den Lebens-integrationsprozess (LIP)

1 x 2,5 h - 30 €

Di., 13.08., 18-20:30 Uhr 

Werther

 

 

Empathie oder die Freude wirksam zu sein

Bildungsurlaub für Fortgeschrittene

Spiekeroog,16. - 20.09.19

zusammen mit Carolin Länger

 

 

Zukunftspläne für die Projektarbeit:
Dein Tool für erfolgreiche Projektarbeit in der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation 

Mi., 25.09., 11 Uhr

- Fr., 27.09., 17 Uhr 

Lebensgarten Steyerberg

 

 

Auszeit mit mir selbst
Kraft tanken in Zeiten der Veränderung
Sa., 26.10. & So., 27.10.19, Werther

zusammen mit Brigitte Sonntag (Malort)
 

 

Begegnung mit dir selbst

Systemaufstellungen & LIP

Sa., 02.11.19, 11-18 Uhr

& So., 03.11.19, 10-16 Uhr

Werther

 

 

Beziehungen beherzt gestalten - 

Argentinischer Tango und Gewaltfreie Kommunikation

Sa., 23.11. & So., 24.11.19, Bielefeld 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BegegnungsImpulse Mirja Heunemann Werther (Westf.) - Halle (Saale) - 100 % Ökostrom

Anrufen

E-Mail